Startseite
Freie Kapazitäten
Preis & Leistung
Lage der Fewo
Ausstattung der Fewo
Bilder
Kontakt/Anmeldung
Anfahrt
Reiseziel Potsdam/Berlin
Impressum und AGB


Impressum

Ferienwohnung „Margita“
Vereinsstr. 27
14770 Brandenburg an der Havel
Tel: (03381) 226622
Handy: 0176-90926194
Mail: konrad.brueggemann@t-online.de

www.ferienwohnung-brandenburg-havel.de

Vermieter: Margita Brüggemann
Kontaktdaten: siehe oben

 
Allgemeine Geschäftsbedingungen
für den Beherbergungsvertrag
Ferienwohnung „Margita“

1.Allgemeine Geschäftsbedingungen

1.1.  Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Ferienwohnungen zur Beherbergung für den Kunden.

1.2. Die Unter- bzw. Weitervermietung der Ferienwohnung sowie deren Nutzung zu anderen Beherbergungszwecken sind nicht gestattet.

2. Vertragsabschluss, -partner, -haftung, Verjährung

2.1. Der Vertrag kommt durch die Annahme des Antrages des Kunden durch den Vermieter zustande.

2.2. Vertragspartner sind der Vermieter und der Kunde. Hat ein Dritter für den Kunden bestellt, haftet er dem Vermieter gegenüber zusammen mit dem Kunden als Gesamtschuldner für alle Verpflichtungen aus dem Beherbergungsvertrag.

2.3. Der Vermieter haftet für seine Verpflichtungen aus dem Vertrag. Im nicht leistungstypischen Bereich ist die Haftung auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit des Vermieters beschränkt.

2.4. Die Verjährungsfrist beträgt für alle Ansprüche des Kunden 6 Monate.

3. Leistungen, Preise, Zahlung, Aufrechnung

3.1. Der Vermieter ist verpflichtet, die vom Kunden gebuchte Ferienwohnung bereitzuhalten und die vereinbarten Leistungen zu erbringen.

3.2. Der Kunde ist verpflichtet, für die Ferienwohnungsüberlassung die vereinbarten Preise der Ferienwohnung zu bezahlen.

3.3. Die Preise können vom Vermieter geändert werden, wenn der Kunde nachträglich Änderungen der Anzahl der gebuchten Gäste oder der Aufenthaltsdauer  der Gäste wünscht und der Vermieter zustimmt.

3.4. Die vereinbarten Preise schließen die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer ein.

3.5. Die Rechnung der Ferienwohnung ist spätestens bei Anreise ohne Abzug zahlbar.

3.6. Der Vermieter ist berechtigt, bei Vertragsabschluss eine Vorauszahlung zu verlangen. Die Höhe der Vorauszahlung und die Zahlungstermine können im Vertrag schriftlich vereinbart werden.

4. Rücktritt des Kunden, des Vermieters

4.1. Der Rücktritt des Kunden von dem mit dem Vermieter geschlossenen Vertrag bedarf der schriftlichen Zustimmung des Vermieters. Erfolgt diese nicht, so ist der vereinbarte Preis aus dem Vertrag auch dann zu zahlen, wenn der Kunde vertragliche Leistungen nicht in Anspruch nimmt. Dies gilt nicht in Fällen des Leistungsverzuges des Vermieters oder einer von ihm zu vertretenden Unmöglichkeit der Leistungserbringung.

Die Stornogebühren werden wie folgt berechnet:

Bis 30 Tage 10% des Vertragspreises
29-14 Tage 30 % des Vertragspreises
Ab 13 Tage 50 % des Vertragspreises
Ab 6 Tage 80 % des Vertragspreises
Bei Weitervermietung der Ferienwohnung werden 10 % Stornogebühren berechnet.

4.2. Wird eine vereinbarte Vorauszahlung nicht geleistet, so ist der Vermieter zum Rücktritt des Vertrages berechtigt.

4.3. Ferner ist der Vermieter berechtigt, aus sachlich gerechtfertigtem Grund vom Vertrag zurückzutreten, beispielsweise falls:
Höhere Gewalt oder andere vom Vermieter nicht zu vertretende Tatsachen die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen.

5. Ferienwohnungbestellung, -übergabe, -rücknahme

5.1. Der Kunde erwirbt keinen Anspruch auf die Bereitstellung einer bestimmten Ferienwohnung.

5.2 Die gebuchte Ferienwohnung steht dem Kunden ab 16:00 Uhr des vereinbarten Anreisetages zur Verfügung. Der Kunde hat keinen Anspruch auf frühere Belegung.

5.3. Am vereinbarten Abreisetag ist die Ferienwohnung bis spätestens um 10:00 Uhr geräumt zur Verfügung zu stellen.

6. Haftung des Vermieters

6.1. Der Vermieter haftet für die Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns. Diese Haftung ist im nicht typischen Leistungsbereich jedoch beschränkt auf Leistungsmängel, Schäden, Folgeschäden oder Störungen, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Vermieters zurückzuführen sind. Sollten Störungen oder Mängel an Leistungen der Ferienwohnung auftreten, wird der Vermieter bei Kenntnis bemüht sein, für Abhilfe zu sorgen. Der Kunde ist verpflichtet, das ihm Zumutbare beizutragen, um die Störung zu beheben und den Schaden möglichst gering zu halten.

6.2. Für die unbeschränkte Haftung des Vermieters gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

6.3. Schadensansprüche außer grober Fahrlässigkeit und Vorsatz sind ausgeschlossen.

7. Schlussbestimmungen

7.1. Es gilt das deutsche Recht.

7.2. Sollten einzelne Punkte dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nichtig sein oder gegen geltendes Recht verstoßen, berührt das nicht die Gültigkeit dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für nichtige oder gegen geltendes Recht verstoßende Bedingungen treten stattdessen die gesetzlichen Bestimmungen in Kraft.

Brandenburg 2014

Konrad Brüggemann